Geschichte

Bavaria Eagles – Eine Erfolgsgeschichte seit vielen Jahren

Anfang der 90er Jahre besuchten wir die Spiele unseres FC Bayerns noch mit einem kleinen Autokonvoi, der aus den bereitgestellten Autos der Fans bestand. Dadurch gelang es uns, den FC Bayern mit mindestens zehn Personen zu unterstützen. Im Sommer 1993 entwickelten sich erste Überlegungen, einen FC Bayern Fanclub in Steinfeld zu gründen. Grund dafür lag auch in der aus einer Fanclubgründung resultierenden besseren Organisation der Touren zu den einzelnen Spielen. Alfred Haskamp brachte in einem Schreiben an die Geschäftsführung des FC Bayern in Erfahrung, welche Voraussetzungen ein Fanclub erfüllen muss, um offiziell als solcher beim FC Bayern München zu gelten. Dabei stellte es sich heraus, dass eine wichtige Bedingung in der Anzahl der benötigten Fanclubmitglieder lag, denn mindestens 25 Personen mussten mitmachen wollen.

Mit der ersten Generalversammlung am 06. August 1993 gründeten 14 Personen im Landhaus  Gössen den FC Bayern Fanclub ,,Bavaria Eagles‘‘. Alfred Haskamp war es dann auch, der die Geschicke des Fanclubs Bavaria Eagles als erster Vorsitzender leitete. Im Vordergrund stand die gleichzeitige Organisation mehrerer Projekte. Angefangen mit der eben erwähnten nötigen Aufstockung der Mitgliederanzahl auf 25 Personen oder auch der Entwurf und die Anfertigung von Kuttenaufnähern sowie einer Fanclubfahne (2,5m x 5,0m) und die Planung der ersten Fahrt zu einem Spiel unseres FC Bayerns. All diese Projekte konnten dank des Engagements der Mitglieder in den folgenden Monaten realisiert werden. Im November 1993 besuchten wir unser erstes Bundesligaspiel auf Schalke und im Dezember 1993 kam die Bestätigung des FC Bayern, dass die ,,Bavaria Eagles“ als eingetragener Fanclub offiziell aufgenommen worden sind. Es war der Startschuss zu vielen kommenden Touren zu den Heim- und Auswärtsspielen unseres FC Bayern. Dabei beschränkten wir uns nicht nur auf Bundesligaspiele, sondern fuhren auch zu den Freundschafts-, DFB-Pokal- und Europacupspielen.

Auf unserer dritten Generalversammlung am 29. Juli 1995 übernahm Pero Jeremić den Posten des 1. Vorsitzenden. Es sollte ein turbulentes erstes Amtsjahr werden, denn im Herbst 1995 hieß es dann ,,Aus ein mach zwei.“ Aufgrund einiger Differenzen traten einige Mitglieder aus dem Fanclub aus und gründeten einen weiteren Fanclub in Steinfeld. Die verbliebenen Mitglieder schüttelten sich kurz durch, rückten durch die Trennung noch näher zusammen und brachten das Schiff schnell wieder auf einen erfolgreichen Kurs.

Neben den gemeinsamen Fahrten stellt das gesellige Zusammensein das zweite große Standbein unseres Fanclubs. Hierfür organisiert der Festausschuss diverse Fahrradtouren, Wintergänge, Weihnachtsfeiern, Bowlingabende, Bosseltouren und weitere Aktivitäten. Vor allem die vielen gemeinsamen Fernsehabende tragen zu einem geselligen Miteinander bei.

Auf der zehnten Generalversammlung am 25. August 2002 gab es eine Veränderung, in der Josef Harpenau von den Anwesenden zum 1. Vorsitzenden gewählt wurde. Auch er gehört wie schon seine beiden Vorgänger zu den 14 Gründungsmitgliedern des Fanclubs. Neben der Feier zum 10-jährigen Bestehen in der Lönshütte im Jahr 2003, gehört die Clubfeier zum 15-jährigen Bestehen bei Clemi im Jahr 2008 zu einem der Höhepunkte seiner Amtsperiode. Bei einem zünftigen bayrischen Abend wurde auf die Erfolgsgeschichte eines FC Bayern Fanclubs im hohen Norden angestoßen.

Als in der Saison 2012/2013 der FC Bayern das Unmögliche möglich machte und das Triple holte, kamen wir zu der Gelegenheit, ein Radio Team zu unserem TV-Abend zu ordern. Am 25.05.2013 konnten wir in einer Live-Schaltung den Hörern von Hit-Radio Antenne die besondere Atmosphäre im Keller vermitteln. Selbstverständlich ist nach diesen legendären 90 Minuten ausgiebig gefeiert worden.

Radiomitschnitte: 

Eine weitere Änderung geschah im Jahr 2016 mit dem Beginn der Einführung eines Sparschweines an unseren TV-Abenden, welches ausschließlich für gute Zwecke verwendet wird. Befüllt wird das Sparschwein durch Spenden, durch die ein oder andere Wette oder auch durch eine gewonnene Tippspielrunde unserer Mitglieder. Anschließend wird auf der Generalversammlung durch Vorschläge unserer Mitglieder der gute Zweck der Spenden ermittelt. Weiterhin ist es zu erwähnen, dass im Laufe der Jahre der Fanclub durch die vielen Bustouren nach München oder zu den Auswärtsspielen auf über 70 Mitglieder wuchs.

Durch unseren Zusammenhalt haben wir es geschafft, dass 25-jährige Jubiläum zu erreichen. Erneut ließen wir im bayrischen Stile den Fanclub hochleben. Im Landhaus Gössen wurde ausgelassen gefeiert und durch das Unterhaltungsprogramm des Festausschusses, den feinsten Spezialitäten vom Grill und dem ein oder anderen Bier, ist bis heute dieser Abend unvergessen.

Im selben Jahr, zum 01.08.2018, fand ein Umbruch im Vorstand statt. Nach nennenswerten 16 Jahren übergab Josef Harpenau das Amt des Präsidenten an Jonas Rolfsen weiter. Auch im Festausschuss kam es zu Veränderungen. Der Fanclub verjüngte sich auf den Postionen, um auch in Zukunft weitere schöne Momente mit unserem FC Bayern zu feiern.

Fanclub Bavaria Eagles Steinfeld

Visits: 26